Hinter den Kulissen: Schwarzschmied, Italien

Opener Schwarzschmied

Eingebettet in die Bergwelt und Weinbauregion des Meraner Landes liegt das Vier-Sterne-Hotel Schwarzschmied. Es befindet sich ganz in der Nähe zur Gemeinde Lana, welches mit seinen zahlreichen Cafés im historischen Dorfkern zum Flanieren einlädt. Und doch befindet man sich im Schwarzschmied weit genug entfernt vom Trubel und kann die Ruhe der Natur zu genießen. Beispielsweise unter einem alten Nussbaum im Garten.

Das authentische und holistische Spakonzept überzeugt

Mit Slow-Food, Kunstgenuss und einem ganzheitlichen Spakonzept konzentrieren sich die Betreiber – die Familie Dissertori – vor allem auf die Lebensqualität und Gesundheit ihrer Gäste.

Die Betreiber des Schwarzschmieds: Familie Dissertori

Im Wellnessbereich des Hauses findet man eine finnische Sauna, eine Outdoor-Sauna, ein Dampfbad sowie einen Innen- und Außenpool. Ausgestattet mit einer Bio-Limonade oder -Tee von der Tee-Bar geht es anschließend in die großzügigen Relaxbereiche des Hauses. Hier kann man den Panoramablick in die Natur geniessen und mit einem Buch seiner Wahl aus der Bibliothek entspannen. Empfehlenswert sind auch die Wanderführer, die genügend Inspiration für den nächsten Wandertag bieten. Denn die traumhafte Lage des Schwarzschmieds ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbike-Touren und eignet sich im Winter bestens zum Skifahren.

Ein idealer Ausgangspunkt für Fahrrad- und Wandertouren

Abgerundet wird das Wellnessangebot durch einen Fitnessraum, Yoga- und Meditationsangebote sowie Massagen und Schönheitsbehandlungen, bei denen die luxuriösen Naturkosmetikprodukte von Susanne Kaufmann Anwendung finden. Insgesamt überzeugt das Konzept auf ganzer Linie. Ein authentisches, holistisches Wohlfühlerlebnis ist hier garantiert.

Das idyllische Refugium der Familie Disstertori

In den Zimmern selbst holen die großen Fensterfronten die Natur hinein und natürliche Materialien wie Holz und Glas prägen die Zimmer und Suiten. Man merkt, hier folgt die ästhetische Inspiration dem hohen ökologischen Anspruch der Betreiber: das gesamte Haus ist mit dem europäischen Ecolabel zertifiziert, das Personal entsprechend geschult.

Die Verwendung von Holz sorgt für eine warme Atmosphäre

Auch sozial engagieren sich die Dissertoris und man merkt, dass die Dissertoris für ihre Region leben. Sie stellen nicht nur bevorzugt Mitarbeiter aus der Region ein, sondern beziehen auch ihre Produkte überwiegend aus lokalem Anbau. Außerdem fördern die Betreiber die zeitgenössische und lokale Kunst. Als einer der Austragungsorte des Lana Jazz Festivals, haben lokale Künstler die Möglichkeit, ihre Kunstwerke im Schwarzschmied zu präsentieren.

Slow Food in der Schmiede

Im Restaurant „La Cucina“ (dt. die Schmiede) wird nach dem Slow-Food-Prinzip „zurück zur Natur“ gekocht. Es wird nicht nur auf Qualität und Frische der Produkte geachtet, sondern auch auf die regionale Herkunft und Saisonalität. So stammen zum Beispiel die Butter, Eier und der Honig von ausgewählten Bauernhöfen in der Nähe. Und auch das Gemüse und Obst sowie die frischen Kräuter stammen entweder aus dem hauseigenen Schwarzbauergarten oder werden von lokalen Erzeugern bezogen.

Das Konzept Slow Food wird im Schwarzschmied gelebt
Ein gesundes Frühstück aus frischen Zutaten

Ein weiteres Highlight ist die hauseigene Pasta-Manufaktur, in der viele verschiede Sorten hergestellt werden. Von Roggen, Hartweizengries bis hin zu Dinkel und Buchweizen – die Schwarzschmied-Pasta ist immer lecker, bekömmlich und in biologischer Qualität.

Aus all diesen hochwertigen Zutaten zaubert das Team rund um den Küchenchef Stefano Brida jeden Abend aufs Neue mehrere Gänge, die dem Gaumen schmeicheln und Gourmets glücklich machen. Passend dazu gibt es edle Tropfen aus dem hauseigenen Weinkeller.

Die Pasta-Manufaktur ist ein Highlight

Dabei sind alle Menüs stets frei von Gentechnik und Zusatzstoffen und können auf Wunsch auch vegetarisch, vegan und laktose- und glutenfrei zubereitet werden.

Entschleunigung im Fokus

Im Hotel Schwarzschmied steht ganz klar die Erholung und Entschleunigung sowie der gesunde und bewusste Genuss im Vordergrund. Mit viel Herzblut und Engagement haben die Dissertoris einen besonderen Ort geschaffen, an den man immer wieder gerne zurückkehrt und fernab von der alltäglichen Hektik wieder zur Ruhe kommt, zum Beispiel im Garten. Unter dem alten Nussbaum.

Du möchtest mehr über das Hotel Schwarzschmied erfahren? Mehr Informationen findest du hier

Hotel Schwarzschmied

Kommentar verfassen