Fünf Orte rund um Berlin

Brandenburg

So schön Berlin auch ist: manchmal sehnt man sich einfach danach, mal wieder die große, volle Stadt zu verlassen. Auch mitunter um der Hektik des Alltags zu entfliehen und wieder Kraft zu tanken und durchzuatmen. Wie schön, dass man dafür nicht unbedingt weit fahren muss!

In Brandenburg gibt es ganz wunderbare Orte, um zur Ruhe zu kommen und um einfach mal wieder für ein paar Tage zu entspannen. Umso besser, wenn man dabei auf herzliche Gastgeber trifft und gleichzeitig umgeben von hübscher Natur- und Kulturlandschaft ist. Wir haben für euch genau solche Orte zusammengestellt, fünf Stück um genau zu sein. Hier kann man wunderbar ein paar Tage, oder gern auch ein paar mehr, verbringen. Allein, mit Partner, Kindern und/oder Freunden:

1. Fuchs und Hase, Nauen, Brandenburg

Seit über 15 Jahren engagiert sich die Gastgeberfamilie Hermann als Architekten und Kulturschaffende im idyllischen Dorf Ribbeck. Ihr Ziel: das dörfliche Erbe erhalten und gleichzeitig eine kleinteilige Kulturlandschaft aufbauen. Dabei war der Familie das B&B Fuchs & Hase eine Herzensangelegenheit und so haben sie aus einem historischen Kuhstall aus dem 19. Jahrhundert eine einmalige Unterkunft gezaubert.

Mystische Ausblicke am Morgen

In den hohen Dachboden wurden zwei Doppelzimmer und zwei Familienzimmer mit jeweils eigenem Duschbad um einen großen Gemeinschaftsraum integriert. Möglich ist es auch, die gesamte Etage zu buchen. Die Zimmer bieten jeglichen Komfort und sind groß und lichtdurchflutet. Dabei eröffnet sich dem Gast ein großartiger Ausblick auf die Landschaft. Mit Glück kann man hier einen Waschbären beim Dachspaziergang beobachten. Ein fast mystischer Anblick ist der Nebel, der oft aus den Feldern hochsteigt.

Nicht nur landschaftlich ist die Gegend besonders. Auch das Dorf Ribbeck ist ein außergewöhnlicher Ort: klein, idyllisch und dennoch voller Erlebnismöglichkeiten. In einer weitläufigen Parklandschaft gibt es ein Schloss, mehrere Cafés und Restaurants, einen Kinderbauernhof, Waschhaus, Brennerei, historisches Klassenzimmer und vieles mehr.

Das Fuchs&Hase ist der richtige Ort für Menschen, die Freude an schönen, einfachen Dingen und der freien Natur haben. Und ja, sowohl Fuchs und Hase könnten einem hier mal „Gute Nacht“ sagen.

Das Fuchs und Hase

Doppelzimmer ab 70,- Euro pro Nacht. Familienzimmer ab 99,- Euro pro Nacht. Apartment ab 236,- Euro pro Nacht.

Mehr Infos

2. Hof Obst, Gumtow, Brandenburg

Der Hof Obst steht inmitten der historischen Prignitz, hinter einer hundertjährigen Kastanie. Auf dem alten, charmanten Dreiseithof haben die Gastgeber Julia und Rouven zwei idyllische Ferienwohnungen eingerichtet. Hier finden bis zu sechs Personen Platz – ideal also für Familien und Freundesgruppen!

Ein Ort der Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft

Mit viel Liebe haben die Gastgeber einen Ort der Nachhaltigkeit und der Kreislaufwirtschaft erschaffen. Rund um die Hofanlage befinden sich sechs Hektar Garten- und Grünland sowie ein kleiner Erlenbruch. Diese werden nach dem Prinzip der Kreislaufwirtschaft und des naturnahen, ökologischen Anbaus bewirtschaftet.

Dabei sind die Gäste herzlich dazu eingeladen, sich mit dem Biogemüse aus dem Garten selbst zu versorgen. Wer möchte, kann die Gastgeber bei ihrer Arbeit auf dem Acker, den Wiesen oder im Holz unterstützen. Auf der Anlage leben außerdem Schafe, Hühner, Ponys und die beiden Hofkatzen Tiger und Pfote. Auch hier sind die Gäste eingeladen, bei der Pferdepflege zu helfen. Gerne kann man zudem einen geführten Spaziergang unternehmen.

So lässt sich die wunderschöne Umgebung im Dosse-Seen-Land, am Rande der Kolreper und Horster Berge und unweit des UNESCO-Biosphärenreservats Brandenburg-Elbe, auf ganz besondere Weise – mit einem Shetlandpony an der Hand, erkunden.

Kinder helfen beim Hühner füttern
Idyllische Ferienwohnung
Hof Obst Aussenansicht

Apartment ab 85,- Euro pro Nacht.

Mehr Infos

3. Terezas, Lunow-Stolzenhagen, Brandenburg

Fernab der Ruhelosigkeit der großen Stadt kann man im Terezas nicht nur Urlaub machen, sondern auch wunderbar arbeiten. Die Gastgeber Tereza und Joerg haben im alten Pferdestall von Gut Stolzenhagen einen Ort geschaffen, wo Kreative sich so ganz in ihren Gestaltungsprozessen entfalten können. Fern der alltäglichen Strukturen einen neuen Fokus finden.

Einen neuen Fokus finden

Wie ein digitaler Nomade eben. Funktionierendes Internet gibt es und genügend gemütliche Ecken dazu, um sich zurückzuziehen und zu konzentrieren. Und nicht nur mit Laptop lässt es sich hier wunderbar arbeiten: in den Werkstätten gibt es ausreichend Arbeitsplätze für bildend und handwerklich Arbeitende.

Natürlich kann man hier auch einfach nur entspannen. Drumherum gibt es üppige Natur mit Wald und Wasser zum Radeln, Spazieren, Baden und Genießen. Abends findet man sich mit anderen Reisenden und Arbeitenden bei einem gemütlichen Grillabend zusammen. Hier kann man sich austauschen und neue Inspiration finden.

Hier dürfen Ideen, inspiriert von der Umgebung, der Einrichtung, der Natur, der Stille und den Räumen, ungestört aus der Künstlerseele auftauchen und zum Erblühen kommen können.

Hüttenbett
Bunt, bunter, Terezas!
Kreativ gehts auch in der Küche zu

Zeltplatz ab 32,- Euro pro Nacht. Doppelzimmer ab 46,- Euro pro Nacht.

Mehr Infos

4. Das blaue Pferd, Zehdenick, Brandenburg

Rund 60 Kilometer nördlich von Berlin steht Das blaue Pferd auf einem alten Vierseithof. Das denkmalgeschützte Ensemble wurde unter nachhaltigen Gesichtspunkten mit zarter Hand restauriert. Außen ganz originalgetreu mit Zierstuck und den traditionellen dunkelroten Ziegeln, innen mit alten Dielen, Kachelöfen und Lehmwänden. Mit besonderem Augenmerk auf pastellfarbene Gestaltung gleicht die Inneneinrichtung einem antiken Sammelsurium. Hier wird deutlich, dass Künstler am Werk waren!

Inmitten ruhiger Natur kreativ sein

Insbesondere für kreativ Schaffende ist der Hof ideal, um für ein paar Tage oder auch länger aus der Großstadt zu fliehen. Unter diesen Umständen kann man sich hier gut zu Arbeitsaufenthalten musikalischer, schreiberischer oder sonst wie kreativer Art zurückziehen oder ganz einfach seine freien Tage genießen.

Direkt hinterm Haus geht es kilometerweit in die Natur. Das Biosphärenreservats Schorfheide mit seinen klaren Seen und sattgrünen Wäldern lädt zum Baden, Wandern und Radfahren ein. Hier tauchen dann mitunter auch die lang ersehnten frischen, inspirierenden Gedanken und Ideen auf, die in der großen Stadt vielleicht so nicht entstanden wären.

Küche im blauen Pferd
Tisch mit Ausblick

Doppelzimmer ab 85,- Euro pro Nacht. Ganzes Haus ab 150,- Euro pro Nacht.

Mehr Infos

5. Thomashof, Zehdenick, Brandenburg

Ein vollständig erhaltener Vierseithof mitten im schönen Ruppiner Seenland – das ist der Thomashof. Hier gackern die Hühner, blöken Schafe und zwitschern Vögel vergnügt in den Baumkronen. Auf diesem Bauernhof haben die Betreiber Heike und Jörg Thomas vier gemütliche Ferienwohnungen eingerichtet.

Kinder sind auf dem Thomashof gern gesehen

Die in ruhigen Farben gehaltenen Räume wurden konsequent mit natürlichen Materialien ausgestattet. Und so fühlt sich der Gast heute zwischen Lehmputz, offenen Balken und Dielenboden wohl. Kinder ebenfalls und sind auf dem Hof gern gesehene Gäste. Sie können unbesorgt über die grüne Wiesen toben und sich über vierbeinige Freunde freuen.

Zum weiteren Austoben eignet sich die hübsche Natur drumherum bestens. So bietet das umliegende Ruppiner Seenland schöne Rad- und Wanderwege. Auch zur Schorfheide, die eine Vielzahl an Aktivitäten im Draußen bietet, hat man es nicht weit. Außerdem befindet sich eine der schönsten Wasserrouten Brandenburgs nur wenige Kilometer vom Hof entfernt. Alle, die gerne aktiv in der Natur sein möchten, sind auf dem Thomashof also genau richtig.

Thomashof
Außenansicht Thomashof
Gemütlich in der Küche sitzen

Apartment ab 55,- Euro pro Nacht.

Mehr Infos

Kommentar verfassen