Fünf Orte für Saunafreunde

Im Bühelwirt werden Saunafreunde glücklich

Jetzt, da es langsam wieder kälter wird und früher wieder dunkel wird, füllen sich auch allerorts wieder die Sauna- und Wellnesstempel. Ruhiger geht es da dann schon an diesen fünf Orten zu, an denen man teilweise einen Saunagang in einer ganz eigenen, privaten Sauna genießen kann. Wir haben euch fünf Orte für Saunafreunde zusammengestellt, an denen es sich herrlich gut schwitzen lässt und wo es Entspannung und Entschleunigung pur zu erleben gibt.

1 Bühelwirt, Südtirol, Italien

Im „Bühelwirt“ darf man sich als Gast auf einen großzügigen Wellnessbereich mit einer 12 Quadratmeter großen Panoramasauna freuen. Von hier aus genießt man einen einzigartigen Blick auf eine sanfte Hügellandschaft, die umrandet wird von kraftspendenden Bergen. Diese Aussicht beeindruckt auch vom großen Ruheraum aus. Abgerundet wird das Entspannungsprogramm mit einer wohltuenden Massage. Wie schön, dass dafür eine Wellnesstasche mit Saunatüchern, Slippern und Bademantel für Gäste inklusive ist.

Halbpension ist bei den Zimmerpreisen inklusive

Inkludiert wird bei den Zimmerpreisen auch eine Halbpension. Und so startet man den Tag mit einem Guten-Morgen-Frühstück mit hausgemachten Produkten und wählt abends aus drei Menüvorschlägen, wobei eines der Menüs immer vegetarisch ist und auf Wunsch auch vegan zubereitet werden kann. Außerdem wird für Ausflüge und Bergtouren eine kleine Wanderjause bereitgestellt, die dafür sorgt, dass man auch unterwegs nicht hungrig wird.

Zu Unternehmen gibt es hier im Ahrntal übrigens zu jeder Jahreszeit etwas. Und so werden im Sommer geführte Wanderungen sowie Kletter- und Biketouren angeboten und im Winter gibt es neben nahegelegenen Skigebieten, auch Angebote wie Schneeschuhwanderungen, Eisklettern, Langlaufen und Rodelbahnen. Und wem das alles nichts ist, der kann den Tag hier auch einfach ganz entspannt und wunderbar im Wellnessbereich verbringen und einfach mal nichts tun.

Doppelzimmer ab 190,- Euro pro Nacht. Mehr Informationen

2 Hotel Strandkind, Ostsee, Deutschland

Auch im „Hotel Strandkind“ an der Ostsee gibt es eine schier unendliche Liste von Freizeitangeboten und -aktivitäten für alle Geschmäcker und Altersgruppen. Und für Familien bietet das Hotel die Möglichkeit einen gemeinsamen Urlaub zu verbringen, bei dem man auch mal getrennt Zeit gestaltet, denn teilweise wird Kinderbetreuung angeboten. Und so kann es vorkommen, dass die Kinder wahlweise im schönen Spielraum oder „Chillraum“ Zeit verbringen und die Eltern sich währenddessen in den gemütlichen Saunabereich mit finnischer und Bio-Sauna zurückziehen. Außerdem gibt es die Möglichkeit weitere Angebote wie Massage, Kosmetikanwendungen, AntiStress-Workouts und Yogastunden in Anspruch zu nehmen.

Spätestens am Abend kommen dann aber am Lagerfeuer mit Stockbrot wieder alle zusammen und lassen den Tag gemütlich ausklingen. Wer derweil noch etwas Nervenkitzel fühlen möchte, der kann sich aufmachen auf eine geführte Nachtwanderung in die umliegende Natur.

Gemeinsamer Austausch beim Bio-Frühstücksbuffet

Am nächsten Morgen kann man sich darüber dann beim Bio-Frühstück, das im Zimmerpreis mit inbegriffen ist, über die Erlebnisse des Vorabends austauschen. Dabei ist das Frühstücksbuffet auf zwei Etagen aufgeteilt: ein normaler Tisch für die Großen und niedrigere Tische für die kleinen Gäste, um deren Bezug zur Ernährung zu fördern. Außerdem ist das Hotel Mitglied bei „feinheimisch“, was wiederum bedeutet, dass hier nur frische, qualitativ hochwertige Lebensmittel ohne Zusatzstoffe, die aus der Region stammen, auf den Tisch kommen. Und gut gestärkt kann es so in einen weiteren entspannten Urlaubstag für die gesamte Familie gehen.

Entspannter Familienurlaub im Hotel Strandkind

Doppelzimmer ab 129,- Euro pro Nacht. Mehr Informationen

3 Forsthofalm, Salzburger Land, Österreich

Alm-Wellness pur gibt es auf der „Forsthofalm“ in Österreich zu erleben. Hier liegt im gesamten Hotel stets ein angenehmer Geruch von Holz und Kräutern in der Luft. Das liegt vor allem am Hotel selbst, denn sowohl die Außenfassade als auch das Mobiliar besteht aus Holz und wurde komplett leim- und metallfrei gebaut. Ein echtes Holzhotel also. Diese natürliche Bauweise sorgt dafür, dass sich das Gebäude bestens in die traumhafte Berglandschaft und die Alm, die auf rund 1.100 Höhenmetern liegt, einfügt. Die großen Fenster im Haus sorgen dafür, dass man einen atemberaubenden Blick auf das Bergpanorama genießen kann.

Um zur Saunalandschaft zu gelangen, folgt man einfach dem angenehmen Kräuterduft

Folgt man wiederum dem angenehmen Kräuterduft, landet man im modernen, großen Spa-Bereich inklusive Saunalandschaft. Nach dem Saunagang lädt der Ruheraum mit gemütlichen Hängematten und Liegestühlen oder der beheizte Außenpool zum Entspannen ein. Wer sich derweil lieber aktiv entspannen möchte, der kann dies im gut ausgestatteten Fitnessraum tun. Hier gibt es zusätzlich ein großes Kursangebot und Aktivprogramm, bestehend aus Yoga- und Fitnesskursen. Und alle, die es eher nach draußen zieht, können die Skipiste, die praktisch direkt vorbei an der Forsthofalm vorbeiführt, unsicher machen.

Am Abend treffen sich dann alle Entspannungssuchenden im Gourmetrestaurant Kukka, dessen Spezialität Steaks vom Holzkohlegrill sind. Aber auch Veganer werden hier vollends verwöhnt. Dafür sorgt der eigens für die fleischlose Küche angestellte Koch.

Hier lassen sich entspannte Stunden verbringen
Saunieren mit Ausblick auf der Forsthofalm

Doppelzimmer ab 248,- Euro pro Nacht. Mehr Informationen

4 Whitepod, Valais, Schweiz

Auf 1.400 Metern inmitten der Schweizer Alpen befindet sich das „Whitepod“, wo man einen ganz besonderen Aufenthalt erlebt. Bevor man sein temporäres Zuhause erreicht, heißt es jedoch erst einmal Wandern, denn Autos gibt es hier nicht. Stattdessen erhält man bei der Ankunft eine Tasche mit Wanderstöcken, eine Karte und eine Stirnlampe und dann heißt es los geht's. 15 Minuten sind es in etwa, bevor man sein eigenes, ganz besonderes Zimmer, das einem Kokon gleicht, erreicht.

Übernachtung in einem von Iglus inspirierten „Pod“ – wahlweise mit eigener Sauna

Denn hier schläft man in von Iglus inspirierten „Pods“, die bereits von außen mit ihrer sphärischen Struktur ein echter Hingucker sind. Dabei muss man jedoch nicht frieren, dafür sorgen der gemütliche Holzofen, das kuschelige Bett sowie das beheizte Badezimmer. Und die großen Panorama-Fenster sorgen für viel Sonnenlicht und einen atemberaubenden Blick auf die Alpen.

Für Saunafreunde gibt es übrigens eine Gemeinschaftssauna. Wer die Sauna für sich haben möchte, der sollte eine Suite buchen. Diese verfügen über eine private Sauna, die man sich nicht teilen muss. Wer sich danach dann noch eine Massage gönnt, ist innerhalb kurzer Zeit vollends entspannt und möchte hier so schnell erst einmal nicht wieder weg.

Iglu-Urlaub in den Whitepods
In den igluartigen Pods muss man allerdings nicht frieren
Auch die Badezimmer sind in den Pods beheizt

Doppelzimmer ab 250,- Euro pro Nacht. Mehr Informationen

5 Forstgut, Bayern, Deutschland

Das „Forstgut“ ist ein Chaletdorf aus hellen Holzhäuschen, das in ein paar Stunden von Städten wie München oder Nürnberg zu erreichen ist. Hier finden Gäste inmitten der Natur einen idealen Rückzugsort aus der großen Stadt. Wer möchte, genießt direkt nach der Ankunft eine Massage im eigenen Chalet vor dem Kamin oder auf der überdachten Terrasse. Danach lohnt ein Gang in die eigene private Sauna oder ein Bad im beheizbaren Badezuber-Whirlpool. Danach bleibt nicht mehr viel übrig, als die unverbaute Natur drumherum zu genießen – wahlweise bei einer Wanderung oder eingekuschelt in den Chalets, dessen große Fenster ebenfalls weite Ausblicke in die Naturlandschaft bieten.

Am Morgen steht dann ein prall gefüllter Frühstückskorb bereit, der ins Haus geliefert wird. Darin enthalten sind beispielsweise selbstgemachte Marmeladen, Honig vom Imker und Käse von der heimischen Molkerei, außerdem Semmel vom Regener Bäcker sowie Wurst vom lokalen Metzger und andere Köstlichkeiten.

Fondue, schnelles Pastagericht oder exklusiver Privatkoch – was darf es heute sein?

Die übrigen Mahlzeiten kann man sich selbst in den großen, gut ausgestatteten Küchen zubereiten. Wahlweise und auf Anfrage werden dafür auch frisch zubereitete Gerichte zum aufwärmen oder Zutaten für ein schnelles Pastagericht ins Chalet geliefert. Selbst Zutaten für ein köstliches Fondue werden auf Wunsch fertig vorbereitet. Wer selbst darauf mal keine Lust hat, der kann sich auch ganz einfach einen privaten Koch ins Haus bestellen, der dann wiederum exklusiv für einen kocht. Hier bleiben also wirklich keine Wünsche offen.

Die Holzchalets des Forstguts
Alle Chalets verfügen über eine eigene Sauna

Ganzes Haus ab 265,- Euro pro Nacht. Mehr Informationen

Kommentar verfassen