Gemeinsam ankommen. In Österreich.

Opener Österreich Advertorial

Das Leben ist eine Reise, vollgefüllt mit Erlebnissen, kleinen und großen Abenteuern. Wir erledigen, haken ab, takten ein, planen, organisieren. Und meistens haben wir viel zu viel Eile und viel zu wenig Zeit füreinander. Die Hektik des Alltags hinter sich lassen, das Leben spüren und miteinander genießen. Zeit mit den Kindern verbringen und wieder selbst zum Kind werden. Nirgendwo erfüllt sich die Sehnsucht nach Familienzeit besser als bei einem entspannten Urlaub mit Naturerlebnissen. Vertraut und doch immer wieder neu ist dabei Österreichs Natur.

Die Welt für einen Moment hinter sich lassen

Mit Bergen, Seen und Wäldern, Dörfern in ländlichen Regionen, mit urtümlichen Traditionen und dem Bewahren von Brauchtum über Generationen hinweg – in Österreich gibt es viele Orte und Erlebnisse um gemeinsam anzukommen. So fühlen sich Familien mit kleineren Kindern etwa im Tiroler Alpbachtal Seenland wohl. Hier finden sie Lieblingsplätze am Berg wie das Lauserland auf 1.850 Metern Seehöhe, einem Waldspielplatz, der zur Entdeckerzone wird. Im Tal überrascht die kleinste Stadt Österreichs: die Glasbläserstadt Rattenberg.

In der Tiroler Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis wiederum können kluge Köpfchen auf dem sonnigen Hochplateau Rätsel lösen: Kinderbuchautor Thomas Brezina hat dafür mehrere knifflige Forscherpfade gestaltet. Auch in St. Johann in Salzburg ist im Sommer Familienzeit beim Kräuterwandern, Yoga oder auf einem sagenhaften Geisterberg.

Am Hinteren Gosausee

Abenteuer und Entspannung

Am Achensee, unweit der bayerisch-tirolerischen Grenze, kommen schließlich Abenteurer auf ihre Kosten. Beim Ferienprogramm für aktive Kids und Teens werden Waldhütten gebaut, Felsen erklettert oder Flüsse beim Tubing unsicher gemacht. Nicht nur hier am „Meer der Tiroler“ gehört Wasserspaß zum Familienurlaub.

Ein Inbegriff der Sommerfrische in Österreich ist das Salzkammergut in Oberösterreich, wo man am Wolfgangsee wunderbar die Seele baumeln lassen kann. Das funktioniert genauso gut im Burgenland. Gemütliche Radrouten verbinden Thermen, sanfte Weinberge und den Neusiedler See mit seinem Nationalpark in einer faszinierenden Steppenlandschaft.

Sich wie zuhause fühlen

Miteinander Neues entdecken, lachen und jeden Tag ein bisschen mehr ankommen: Das ist Familienurlaub in Österreich. Dafür, dass Klein und Groß im Urlaub rundum zufrieden sind, sorgen Gastgeber mit Herz wie die Westreichers im ****Familienhotel Furgler in Serfaus. Eine ideale Unterkunft für einen Familienurlaub in den Bergen bieten auch die Landal Alpenparks in Vorarlberg, Kärnten und im Salzburger Land. Und im Naturel Hoteldorf Schönleitn über dem Kärntner Faaker See bezaubern bis zu 400 Jahre alte, komfortabel renovierte Bauernhäuser.

Die Kinder beim Kaiserschmarrn essen

Entspannt reisen

Damit der Urlaub für alle schon entspannt beginnen kann, bietet die Deutsche Bahn etliche Direktverbindungen nach Österreich und Sonderkonditionen für Familien – beispielsweise dürfen Kinder und Enkelkinder unter 15 Jahren kostenfrei mitfahren. Vor Ort sorgen Regionalverkehr, Radverleih und Wanderbusse für Mobilität. Mit den Gästekarten, die von vielen Unterkünften verteilt werden, sind sie meist kostenlos.

Wieder Mensch sein können

Gemeinsam ankommen – und trotzdem jeder in seinem Tempo und nach seinem eigenen Gefühl. In der Natur und auf dem Land geht das besonders gut, denn es ist eine ganz spezielle Lebensart, die die Menschen hier leben. Dieses alpine Lebensgefühl ist mehr, als nur in und mit den Bergen zu leben, es ist auch ihre Gelassenheit, die sich die Menschen hier beibehalten haben.

Und das schönste: Diese Lebensphilosophie ist ansteckend! Zumindest für alle, die sich darauf einlassen.

Weitere Informationen zum Thema gemeinsame Entdeckungen in Österreich findet ihr unter: austria.info/gemeinsam-ankommen

Im Wald bei Hallstatt wandern gehen

Kommentar verfassen