Fünf Orte in der Funkstille

Opener Funkstille Fennematt

Schon lange ist die Sehnsucht nach Erholung der Beweggrund schlechthin, um in den Urlaub zu fahren. Doch in einer schnelllebigen Welt wie heute, bei der wir zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar sind, die Nachrichten-Apps mehrmals die Stunde aufleuchten und soziale Medien uns regelrecht reizüberfluten, ist die Sehnsucht nach Ruhe, Entschleunigung und dem einmal offline-sein – gerade im Urlaub – ungebrochen, wenn nicht sogar gestiegen.

Offline im Urlaub sein

Immer gezielter suchen Reisende nach Orten, an denen sie sich von der digitalen Außenwelt zumindest für eine gewisse Zeit ganz abschirmen können. Fernab von jeglichen Strahlungen, Funkwellen und Störungen von außerhalb will man sich wieder auf das Wesentliche besinnen und zur Ruhe kommen.

Hier stellen wir euch fünf außergewöhnliche Orte vor, die euch genau das bieten. Von einer funkarmen Feng-Shui-Unterkunft über ein autarkes Ökohaus mit Salzwasser-Infinity-Pool bis hin zum schwedischen Cottage am Meer ist hier sicherlich für jede:n das Richtige mit dabei.

1. Digital Detox auf dem Berghof „Ferme Auberge Fennematt“ im Elsass

Bei dem Berghof „Ferme Auberge Fennematt“ handelt es sich um eine funkarme Unterkunft, die sich auf 900 Metern inmitten des Naturparks Parc de Ballon d’Alsace befindet. Im Rahmen eines genossenschaftlichen Projektes, dass neben der Beherbergung von Reisenden auch eine Gärtnerei und die Gemeinschaft fördert, hat der Betreiber einen erholsamen Ort geschaffen, wo man sich wieder auf das Wesentliche zurückbesinnen kann.

Internet nur über LAN-Kabel, dafür gibt es reichlich wilde Natur zu entdecken

So gibt es hier kein WLAN, weder für den Gastgeber noch die Gäste. Stattdessen darf man sich hier auf die reichlich wilde Natur freuen, die einen umgibt. Direkt vor der Haustür beginnen zahlreiche Wanderwege, die einen atemberaubenden Blick auf die Alpenkette bieten. Außerdem gibt es im Sommer Kräuterwanderungen und im Winter Schneeschuhwanderungen. Das Wellbeing-Angebot wird komplettiert durch Yoga, Meditation, Rückführung, Massagen und diversen Coachings.

Gut erholt geht es nach einem Tag in der Natur schließlich zurück in eines der sechs Ferienapartments oder die große WG-Ferienwohnung des Berghofs. Diese wurden allesamt nach ökologischen und Feng-Shui-Prinzipien errichtet. Bei einem gemeinsamen Abendessen mit den Liebsten und anderen Gleichgesinnten kann man den Tag hier genauso entspannt ausklingen lassen, wie man ihn verbracht hat – ohne jegliche Störungen von außerhalb.

Das Fennematt ist eine funkarme Unterkunft
Hier werden auch Hochlandrinder gehalten
Bei dieser Aussicht dauert es nicht lange, bis man sich auf das Wesentliche rückbesinnt

Apartment ab 145,- Euro pro Nacht.

Mehr Informationen

2. Im „Berghüs am Grünten“ königlich übernachten

Die 170 Jahre alte Berghütte „Berghüs am Grünten“ befindet sich in Alleinlage zur Oberallgäuer Natur. In der Weite sieht man die imposanten drei Gipfel des Grünten-Massivs. Hier kann man den Urlaub wie vor 100 Jahren und dementsprechend ohne WLAN und Autolärm verbringen.

Bei der Renovierung des ursprünglichen Königlichen Forsthauses haben die heutigen Gastgeber:innen darauf geachtet, möglichst viele Traditionen zu berücksichtigen. Böden, Herde, Wände und Decken aus dem Jahre 1854 konnten so original erhalten bleiben. Die fünf Zimmer des Hauses kann man heute je nach Saison exklusiv für sich allein oder zimmerweise mieten.

Im Sommer schöne Außengastronomie, im Winter Rückzugsort für Selbstversorger

Im Sommer gibt es an der Berghütte eine schöne Außengastronomie mit Hofgarten und naturnah angelegten Terrassen um das Weiherle. Serviert werden hier dann saisonale und regionale Lebensmittel, größtenteils in Bio-Qualität. Dazu gibt es immer auch eine große Auswahl an veganen und vegetarischen Gerichten. Auf Unverträglichkeiten wird ebenfalls gerne eingegangen. Zwischen November und März muss man auf Leckereien wie Kaiserschmarrn und Wildblütensuppe zwar verzichten, jedoch verwandelt sich die Hütte schließlich in einen idealen Rückzugsort für Selbstversorger:innen. Dann lädt der rustikale Holzherd zu urgemütlichen Kochabenden mit den Liebsten ein.

Das Literatenzimmer im Berghüs am Grünten
Das ehemals königliche Forsthaus Berghüs am Grünten
Auf dem urigen Holzherd köstliche Gerichte zaubern

Doppelzimmer ab 70,- Euro pro Nacht.

Mehr Informationen

3. Offline-Urlaub im autarken Öko-Ferienhaus „Finca Foyeta“ mit Blick auf Berge und Meer

Wer das autarke Leben kennenlernen möchte, der sollte Halt machen im Öko-Ferienhaus „Finca Foyeta“ unweit von Alicante. Hier gibt es keinerlei Strom- und sonstige Leitungen, die zur Finca führen und auch keine Masten in der Nähe. Folglich gibt es hier auch kein WLAN (Mobilfunkwellen hingegen kommen schon an). Der Strom speist sich aus selbst gesammelter Wind- und Sonnenenergie und sorgt so für ausreichend Kilowatt. Unter anderem wird damit die Elektrolyse-Anlage betrieben, die den Salzwasser-Infinity-Pool reinigt.

Am leicht salzigen Infinity-Pool lassen sich unzählige Stunden verbringen

Vom hübschen Salzwasser-Pool hat man derweil einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Berge und das Meer und so verbringt man hier gerne unzählige Stunden. Wem das doch mal zu langweilig werden sollte, der kann mehr bei einem Kurs mehr über die hauseigene Olivenölproduktion lernen oder bei einem Reitausflug die Berglandschaft auf dem Rücken der Pferde erkunden. Auch geführte (Kräuter-)Wanderungen werden angeboten.

Egal, für was man sich am Ende entscheidet – die Gefahr hier ist groß, dass man hier wirklich zur lang ersehnten Ruhe findet und man so richtig abschaltet von all jenen Sachen, die einem sonst die Sicht auf das Wesentliche verstellen.

Die Finca Foyeta ist eine wahre Wohlfühloase
Am Salzwasser-Infinity-Pool kann man unzählige Stunden verbringen
Herrlich gut schlafen fernab von jeglichen Störungen von außerhalb

Ganzes Haus ab 150,- Euro pro Nacht.

Mehr Informationen

4. Das genussvolle Leben im schwedischen „Lerkil232“ leben

An der schwedischen Westküste auf der Landzunge eines kleinen Fischerdörfchens gelegen, befindet sich das „Lerkil232“. Das Strandhäuschen ist ein Holzhaus, das auf unnötigen Luxus verzichtet und stattdessen das gemütliche Hygge-Gefühl aufleben lässt. Durch die exponierte Lage direkt am Meer darf man sich hier auf ein immerwährendes Naturschauspiel freuen, bei der man trotz Verzicht auf WLAN und dem fehlenden Kontakt zur Außenwelt nichts vermisst. Fernab vom Massentourismus kann man hier Entspannung, Einfachheit und Natur pur in vollen Zügen genießen.

Einen 270 Grad Blick auf das Meer, die Klippen und den Hafen genießen

Vom Häuschen aus kann man einen hübschen Blick über das Meer, den Hafen und die Klippen beobachten und so dauert es hier wahrlich nicht lang, bis sich eine wohlige Ruhe über einen ausbreitet. Ein Morgen beginnt mit dem Erwachen der Möwen, gefolgt vom sanften Plätschern der Wellen gegen die glatten Klippen oder dem Rauschen des aufgewühlten Meeres. Zum Abend gibt es atemberaubende Sonnenuntergänge über dem Meer zu genießen und wer möchte, rundet den Tag gelungen mit einem Gang in die eigene Sauna mit Hafenblick ab.

Die Umgebung lockt darüber hinaus mit einer Vielzahl an Aktivitäten und Ausflugszielen: Das Naturschutzgebiet Säro Västerskog mit seinen urwüchsigen Eichen und das Naturreservat Vallda Sandö mit der typischen schwedischen Natur möchten ebenso erkundet werden wie die kleine Stadt Kungsbacka oder Göteburg.

Das Lerkil232 liegt auf einem Naturgrundstück auf einer Landzunge im Meer
Vom Häuschen genießt man einen wunderbaren Blick aufs Meer
Staunend der Sonne beim Untergehen zusehen - jeden Abend

Ganzes Haus ab 210,- Euro pro Nacht

Mehr Informationen

5. Geschützt vor elektromagnetischer Strahlung in der „Mühle 10“

Die „Mühle 10“ ist ein Holzhäuschen unweit von München, wo die nachhaltige Bauweise des Hauses dafür sorgt, vom hektischen Stadtalltag ganz abzuschalten. So wurde das Haus in Massivholzbauweise ohne Leim erbaut, mit Holzweichfaser hochwertig gedämmt sowie mit einem Edelstahlnetz umhüllt, um elektromagnetische Strahlen abzuwehren. Zusätzlich lässt sich das WLAN abschalten, um auch wirklich ganzheitlich zur Ruhe zu kommen.

Anregung in der gut ausgestatteten Bibliothek finden

Das Ferienhaus verfügt über eine gut ausgesuchte Bibliothek. In der umfangreichen Auswahl aus Fach- und Sachbüchern, Romanen sowie Kinderbüchern findet sicherlich ein jede:r die Literatur, die einem zusagt. Ansonsten locken der naheliegende Ebersberger Forst und die Seen des Münchner Umlands (Schliersee, Tegernsee und Chiemsee) zu ausgiebigen Spaziergängen, Radtouren und Erholung am Wasser.

Zurück in der Unterkunft, die insgesamt über drei Schlafzimmer verfügt und Platz für bis zu fünf Personen bietet, kann man es sich schließlich mit den Mitreisenden gemütlich machen und in der gut ausgestatteten Küche wunderbar selbst versorgen. Das Häuschen eignet sich perfekt für Wohnen auf Zeit, Retreats, berufliche Aufenthalte und für alle, die mal wieder richtig Lust auf eine Quality Time mit den Liebsten haben!

Die Mühle 10 unweit von München
In der Küche kann man sich wunderbar selbst versorgen
Das Badezimmer vom Holzhäuschen Mühle 10

Ganzes Haus ab 130,- Euro pro Nacht

Mehr Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.