Brandenburg calling: Fünf Orte im Grünen

Im Grünen in Brandenburg

Wer meint, ein Wochenendtrip ins brandenburgische Grün sei langweilig, der war noch nicht mit einem elektrischen Auto unterwegs. Neben dem ganz anderen Fahrgefühl und -vergnügen, ist es dabei vor allem auch der aufkommende Nervenkitzel, wenn die Reichweite geringer wird. So gleicht der Ausflug nach Brandenburg einem kleinen Abenteuer – wie ich anlässlich meines Geburtstages feststellen durfte.

Wo laden wir nur unser Elektroauto?

So zog es uns letztes Jahr samt eines Elektroautos von dem Carsharing-Anbieter „WeShare“ in eine beschauliche Ortschaft unweit von Potsdam. Während unser Reiseziel noch problemlos mit dem voll betankten Elektroauto zu erreichen war, war uns von Anfang an bewusst, dass wir auf dem Rückweg wohl noch vor Berlin, wo es bekanntlich zahlreiche Ladestationen gibt, laden müssten. Doch wie sieht das Ganze eigentlich in Brandenburg aus?

Zu unserer Überraschung gibt es auch hier zahlreiche Ladestationen, die dafür sorgen, dass man sorgenfrei wieder nach Hause kommt. Dank der App „Plugsurfing“ kann man sich über die Ladeinfrastruktur vor Ort jederzeit und auch bereits vor Reiseantritt informieren. Dabei gibt es auch zahlreiche Schnell-Ladestationen, die das Elektroauto innerhalb von nur 30 Minuten aufladen. Während der Mietdauer informiert auch die WeShare-App über alle verfügbaren Ladesäulen in der Nähe.

Mit WeShare nach Brandenburg zum Wochenende reisen

Ein angenehmer Zwischenstopp inmitten der Altstadt von Potsdam

Am Ende hatten wir die Qual der Wahl zwischen entlegener Ladestation im Grünen, bei der man prima hätte picknicken können oder zentraler Ladestation in der Altstadt von Potsdam. Wir entschieden uns kurzerhand für letzteres und verbanden den Zwischenstopp mit einem Spaziergang durch die Landeshauptstadt Brandenburgs. Dabei haben wir es uns nicht nehmen lassen, getöpfertes Geschirr zu erstehen – für unser nächstes elektrisches Abenteuer samt Zwischenstopps und einem damit verbundenen Picknick im Grünen.

Starte dein elektrisches Sommerabenteuer mit WeShare

Wer jetzt Lust bekommen hat, es uns gleichzutun, dem seien diese fünf Orte unweit Berlins ans Herz gelegt. Wer dann noch auf der Suche nach dem richtigen elektrischen fahrbaren Untersatz, der wird sich über das Angebot des Anbieters „WeShare“ freuen. Pünktlich zum Sommerauftakt können sich WeShare Basic-Kund:innen das Elektroauto für 2 Tage inkl. 200 Kilometer für nur 109,- Euro oder 3 Tage inkl. 300 Kilometer für nur 159,- Euro schnappen. Und alle, die WeShare+ nutzen, zahlen für 2 Tage inkl. 300 Kilometer sogar nur 89,- Euro bzw. für 3 Tage inkl. 450 Kilometer nur 129,- Euro. So könnt ihr in euer ganz eigenes Abenteuer starten und euch dabei gleichzeitig auf umweltbewusste Art und Weise in ein Wochenenddomizil eurer Wahl begeben.

Wir schenken euch 10,- Euro Startguthaben!

Um das Angebot zu nutzen, müsst ihr euch lediglich die App herunterladen und kostenlos registrieren. Das Schöne: Zum Start der Sommerkampagne in Berlin schenken wir euch für jede Neuanmeldung mit unserem Gutscheincode goodtravel10 Startguthaben im Wert von 10,- Euro.

1. Bei „elisabeth am see“ in einem brandenburgischen Fischerdörfchen übernachten

Wer den Zwischenstopp wie wir in Potsdam verbringen möchte, der macht sich am besten auf in das Ferienapartment von „elisabeth am see“. Die großzügige Ferienwohnung befindet sich im beschaulichen Fischerdörfchen Caputh und ist somit nur etwa fünfzehn Minuten von Potsdam entfernt. Beim Betreten der Gartenanlage von „elisabeth am see“ dauert es hier wahrlich nicht lange, um den Trubel der Großstadt hinter sich zu lassen.

Entspannung am und auf dem Wasser finden

Hier kann man wahlweise auf dem Bootssteg sitzend den Wellen des Templiner Sees lauschen, unter den Obstbäumen entspannen oder einen Kaffee auf den hauseigenen Seeterrasse genießen. Wer sich lieber etwas auspowern möchte, der wird sich über das Zweierkajak, Standup-Paddle, ein Segelboot sowie ein Floß freuen, das man sich hier gerne auf Anfrage kostenfrei ausleihen kann.

Ein weiteres Highlight ist die im Haus integrierte Spa-Lounge, die zur alleinigen Nutzung zur Verfügung steht und die den Urlaubstag ideal abrunden. Hier gibt es ein Sole- und Duftdampfbad, Erlebnisdusche, Schwallbrause, Kneipp’scher Wasserschlauch, Fussbadebecken und einen Infrarotstrahler. Auf Anfrage werden gerne auch Massagen und Yogastunden organisiert.

Seeblick
Das hauseigene Spa bei elisabeth am see
Außenansicht von elisabeth am see

Entfernung Berlin – elisabeth am see: 49 km

Apartment ab 265,- Euro pro Nacht

Mehr Informationen

2. Wohlfühlen in „Annas Haus“ vor den Toren Berlins

Annas Haus“ ist ein 40 Quadratmeter großes, ökologisch gebautes Holzhaus unweit von Berlin. Ganz in der Nähe des Spandauer Forsts in der Siedlung Schönwalde gelegen, kann man hier den Trubel der Großstadt weit hinter sich lassen. Dafür sorgt der prächtige Rhododendron-Garten genauso wie die Waldpromenade nebenan, die Pferdekoppeln sowie der Badeteich, den man fußläufig erreichen kann.

Zahlreiche familienfreundliche Aktivitäten in der Umgebung

Hier dürften sich insbesondere Familien mit Kindern wohlfühlen, denn in der Region gibt es zahlreiche familienfreundliche Aktivitäten zu erleben. Dazu gehören beispielsweise der Katharinenhof mit den vielen tierischen Bewohner*innen und das Storchendorf Linum. Auch locken diverse Aktivitäten in die Natur: Ganz egal ob Wald- oder Seebaden, Wandern, Reiten, Angeln bis hin zu diversen Wassersportaktivitäten – das Angebot ist vielfältig und es findet sich sicherlich für jeden Geschmack etwas.

Nach einem ereignisreichen Tag, finden die Kinder schließlich auf dem Schlafboden zur Ruhe. Hier gibt es allerlei Spiele und Bücher, die den Tag gelungen abrunden. Die Großen freuen sich derweil über die große Terrasse mit Sitzplatz und Grillmöglichkeit, wo sie den Tag ebenfalls ganz gemütlich ausklingen lassen können.

Farbtupfer geben dem Haus einen eigenen Charme
Blick auf Annas Haus im hübschen Garten
Annas Haus wurde mit viel Liebe zum Detail eingerichtet

Entfernung Berlin – Annas Haus: 34 km

Ganzes Haus ab 75,- Euro pro Nacht

Mehr Informationen

3. Kleinteiliges Dorfidyll im Bed & Breakfast „Fuchs und Hase“ erleben

Wer sich nach bilderbuchähnlicher Dorfidylle sehnt, der ist in dem Bed & Breakfast „Fuchs und Hase“ im Dörfchen Ribbeck an genau der richtigen Adresse. Denn hier gibt es das kleinteilige dörfliche Leben in einem typisch brandenburgischen Dorf hautnah zu erleben. Neben einem Schloss gibt es hier zahlreiche Cafés und Restaurants sowie einen Kinderbauernhof, eine Brennerei, ein historisches Klassenzimmer und einiges mehr in einer weitläufigen Parklandschaft zu erkunden. Und mittendrin befindet sich das B&B „Fuchs und Hase“.

Einzigartiges Übernachtungserlebnis im ehemaligen, historischen Rinderstall

Aus dem ehemaligen Rinderstall aus dem 19. Jahrhundert haben die Eigentümer eine einzigartige Unterkunft gezaubert. Bei der Sanierung haben sie darauf geachtet, möglichst viel der vorhandenen Bausubstanz zu erhalten. So gibt es hier dicke Wände aus massivem Ziegelmauerwerk und preußische Kappendecken. Nur punktuell wurden Eingriffe vorgenommen, um den Anblick zu modernisieren.

So darf man sich hier auf große, lichtdurchflutete Räume mit großem Komfort freuen. Dabei fokussiert die eher minimalistisch gehaltene Einrichtung den Blick aufs Wesentliche und die großen Fensterfronten bieten einen großartigen Ausblick auf die hübsche Landschaft.

Die große Fensterfront offenbart einen schönen Blick ins Grün
Außenansicht der Frühstückspension Fuchs & Hase
Blick ins Schlafzimmer vom B&B Fuchs & Hase

Entfernung Berlin – Fuchs und Hase: 51 km

Doppelzimmer ab 70,- Euro pro Nacht

Mehr Informationen

4. Von der Ferienwohnung „Charlotte“ aus, die seenreiche Umgebung von Märkisch-Oderland erkunden

Ebenfalls nur einen Steinwurf aus Berlin entfernt, befindet sich die liebevoll gestaltete Ferienwohnung „Charlotte“, die nach der Tochter der Gastgeberin benannt wurde. In dem ruhigen Örtchen Rehfelde gelegen, befindet sich hier der ideale Ausgangspunkt, um die seenreiche Region rund um das Märkisch-Oderland zu erkunden.

Einen Ausflug in den Kneipp-Kurort Buckow und Naturpark Märkische Schweiz unternehmen

Neben zahlreichen Seen, lohnt hier zum Beispiel auch ein Ausflug in den Naturpark Märkische Schweiz sowie den Kneipp-Kurort Buckow, welche sich in etwa 17 Kilometer Entfernung zur Ferienwohnung befinden. Wer das Elektroauto dafür mal stehen lassen möchte, kann eines der beiden Fahrräder verwenden, die die Gastgeberin ihren Gästen gerne kostenfrei zur Verfügung stellt.

Zum Abend kann man sich schließlich entweder in der halboffenen, vollausgestatteten Küche selbst versorgen oder aber den Holzkohlegrill befeuern. Dabei darf man sich gerne an den Gartenkräutern bedienen und die selbstzubereiteten Gerichte dann wahlweise mit frischer Minze, Rosmarin oder Oregano verfeinern.

Entspannung bei einem Glas Wein auf der eigenen Terrasse finden
Hier kann man sich wunderbar selbst versorgen
Die Ferienwohnung Charlotte ist eine Liebeserklärung an die eigene Tochter

Entfernung Berlin – Charlotte: 39 km

Doppelzimmer ab 75,- Euro pro Nacht

Mehr Informationen

5. Die Nacht im „Wasserwerk“ im ehemaligen Wasser- und Elektrizitätswerk von Bad Saarow verbringen

Direkt am Scharmützelsee gelegen, befindet sich das „Wasserwerk“ auf dem ehemaligen Gelände des Wasser- und Elektrizitätswerkes von Bad Saarow. Hier kann man in insgesamt sechs verschiedenen Ferienwohnungen die Atmosphäre des historischen Gebäudes aus dem Jahr 1908 genießen und den Alltag hinter sich lassen.

Designermöbel statt Generatoren und Trafos

Alle der sechs Wohnungen sind individuell eingerichtet und geschnitten. In dem E-Werk-Loft beispielsweise stehen auf über 100 Quadratmetern verteilt verschiedene Designermöbel, ein freischwingendes Bett, ein Kamin sowie eine goldene Küche. Statt Trafos und Generatoren gibt es hier heute ein atemberaubendes Ambiente zu genießen.

In der Nähe gibt es eine Vielzahl von Wander- und Radwanderwegen, wie auch der Oder-Neiße-Radwanderweg. Dank eines E-Bike-Verleihs in der Nachbarschaft, kann man diesen auch auf elektrische Art und Weise erkunden und sich so in ein weiteres elektrisches Abenteuer begeben.

In dem ehemaligen Wasser- und Elektrizitätswerk Bad Saarow Urlaub machen
Die goldene Küche im E-Werk-Loft ist ein Eyecatcher
Ein tolles Lichtschauspiel im Wasserwerk beobachten

Entfernung Berlin – Wasserwerk: 73 km

Apartment ab 100,- Euro pro Nacht

Mehr Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.