Schön Erinnern mit diesen nachhaltigen Fotobüchern

Opener Fotobücher

Wer kennt das nicht: man ist im Urlaub und schießt währenddessen unzählige Bilder. Von den atemberaubenden Naturlandschaften, dem leckeren Essen vor Ort bis hin zu den frischen Blumen auf dem Gartentisch. Nachher schaut sich die nur leider kaum mehr einer an. Ich bin da ein ganz gutes Beispiel. Letztes Jahr war ich in Nordengland, dort habe ich sage und schreibe 243 Bilder gemacht. An insgesamt fünf Tagen. Das sind knapp 49 Bilder pro Tag.

5 Reisetage, 243 Bilder: Das sind knapp 49 Bilder pro Tag.

Ganz schön viel. Zuviel um sie nachher wirklich auch nochmal anzuschauen. Eine schöne Möglichkeit, sich zumindest einen Teil immer und immer wieder anzuschauen sind Fotobücher. Auch ich bin ein Fan davon. Seit nun mehr vier Jahren habe ich eine große Freude daran, mir solche Bücher, vor allem nach Reisen, zusammenzustellen. Für mich ist das gleichzeitig eine wunderbare Möglichkeit, den Urlaub noch einmal zu erleben. Später kann ich diese Freude mit Freunden und Familie teilen, denn auch sie nehmen das Buch gern in die Hand und lassen sich von den erlebten Reisegeschichten mitreißen.

Nachhaltige Fotobücher sind schön und langlebig

Dabei gibt es Anbieter, die bei der Produktion auf Nachhaltigkeit achten, indem sie beispielsweise FSC-zertifiziertes Papier verwenden oder die Druckprozesse effizient gestalten. Fünf solcher Anbieter möchten wir euch mit diesem Beitrag vorstellen. So könnt ihr euch nicht nur schön, sondern vor allem auch nachhaltig an eure Reise erinnern:

1. Traditionsreiches Naturpapier bei den Fotobüchern von „Hejpix“

Die Fotobücher von der Münchner Firma Heypix sehen nicht nur optisch wunderschön aus, sie fühlen sich auch von der Haptik her einzigartig an. Grund dafür ist das verwendete hochwertige Naturpapier. Das Old Mill Papier wird von Fedrigoni, dem größten Feinpapierhersteller Italiens, bezogen. Die Papiermacher-Tradition der Familie Fedrigoni geht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Damals wurde das Papier noch in alten Papiermühlen aus natürlichen Fasern gewonnen und von Hand geschöpft. An genau diese Tradition soll das Old Mill Papier nun wieder erinnern. Darüber hinaus ist das Papier natürlich elementar chlorfrei (ECF) hergestellt, FSC-zertifiziert, säurefrei und besonders langlebig (gemäß ISO 9706).

Fotobuch ab 12,90 Euro (30 Seiten)

Mehr Informationen hier

Die Fotobücher von Hejpix nutzen traditionelles Naturpapier - natürlich FSC-zertifiziert.

2. Nachhaltigkeit fest in der Unternehmenskultur verankert bei „Cewe“

Das auch große Firmen Nachhaltigkeit in ihrer Unternehmenskultur verankert haben, ist löblich und erstrebenswert. So werden die Fotobücher von Cewe mit Hauptsitz in Oldenburg sogar komplett klimaneutral hergestellt. Vom ressourcenschonenden Materialeinsatz über die sorgfältige Auswahl der Lieferanten bis hin zur umweltbewussten Produktion und Auslieferung. Die gesamte Wertschöpfungskette ist transparent  und nachhaltig. Darüber hinaus setzt sich das Unternehmen auch gesellschaftlich ein und unterstützt diverse soziale Projekte.

Fotobuch ab 7,95 Euro (26 Seiten)

Mehr Informationen hier

3. Die Familientradition mit den „Milk Books“ erhalten

Vor knapp 20 Jahren gründete Geoff Blackwell das MILK, was für „Moments of Inspiration, Love and Kinship“ (Momente der Inspiration, Liebe und Verbundenheit) steht. Seine Familie produzierte damals bereits seit einem halben Jahrhundert Bücher und diese Tradition führte er seither weiter. Bei den Fotobüchern von MILK sieht man, dass dauerhafte Schönheit und erstklassige Druckqualität im Vordergrund stehen. Es werden Papiersorten angeboten, die allesamt säurefrei und FSC-zertifiziert sind. Das bedeutet, dass sie nicht nur gut für die Umwelt sind, sondern auch ein Druckerzeugnis garantieren, das sich mit zunehmenden Alter nicht zersetzt oder verfärbt. So entstehen Fotobücher, die nicht nur der Familie, sondern auch kommenden Generationen viel Freude bereiten werden.

Fotobuch (40 Seiten) ab 35,- Euro

Mehr Informationen hier

Digitale Bilder finden in Fotobüchern ein Zuhause

4. Umweltzertifikat für den Anbieter „Happy Foto“ in Österreich

Der österreichische Anbieter Happy Foto arbeitet kompromisslos umweltfreundlich – von der Ausarbeitung bis zum Versand. Als größter Fotobuch-Produzent zeigt sich somit auch auf österreichischer Seite ein großes Unternehmen, welches Nachhaltigkeit tief in ihren Strukturen verankert hat. Als erstes Fotogroßlabor wurde das Unternehmen bereits 1996 mit dem EN ISO 14001-Umweltzertifikat ausgezeichnet. Ein jährlicher Umweltbericht dokumentiert zudem die Tätigkeiten in Hinblick auf den Umweltschutz.

Fotobuch (24 Seiten) ab 17,95 Euro

Mehr Informationen hier

5. FSC-Zertifizierung beim Kölner Unternehmen „Pixum“

Ein weiterer großer Anbieter ist Pixum mit Sitz in Köln, die auch auf eine nachhaltige Produktion ihrer Fotobücher setzen. Die Produkte sind ebenfalls FSC-zertifiziert, das heißt es werden ausschließlich zertifizierte, umweltschonende Materialien eingesetzt. Eine FSC-Zertifizierung bedeutet zudem, dass sich die gesamte Kette von der Verarbeitung bis zum Handel lückenlos auf eine ökologisch sinnvolle und ressourcenschonende Basis stützt. Zertifiziert sind bei Pixum die Varianten Heft-, Soft- und Hardcover, jeweils mit dem dafür erhältlichen Premiumpapier. So erhält man nicht nur qualitativ hochwertiges Material, sondern auch ein Produkt aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern.

Fotobuch (26 Seiten) ab 7,95 Euro

Mehr Informationen hier

 

Kommentar verfassen