Neujahrsputz mit dem DIY-Set von Sauberkasten

Mit dem DIY-Set von Sauberkasten putzen

Das gesamte Good Travel Team wünscht euch ein frohes neues Jahr, wir hoffen ihr seid gut reingerutscht und startet voller Tatendrang ins neue Jahr! Wie wäre es beispielsweise mit einem Neujahrsputz, der euer Zuhause wieder so richtig auf Vordermann bringt? Pünktlich zum neuen Jahr möchten wir euch den Sauberkasten vorstellen, mit dem ihr eure guten Vorsätze für 2020 vegan, umwelt- und gesundheitsfreundlich umsetzen könnt!

Der Sauberkasten ist ein DIY-Set, das einfache Hausmittel wie Essig, Natron und Kernseife enthält. Daraus lassen sich dann bis zu zehn verschiedene Reinigungs- und Waschmittel herstellen. Dabei sind die Zutaten nicht nur umwelt- und gesundheitsfreundlicher als herkömmliche Produkte, sondern sogar vegan. Ihr gewinnt die volle Kontrolle über die Inhaltsstoffe zurück. Reinigungsmittel, die mit unverständlichen Namen wie Phosphat, Formaldehyd und Natriumsulfat angereichert werden gehören der Vergangenheit an! Stattdessen habt ihr selbstgemachte Reinigungsmittel im Haus, die genauso gut funktionieren wie ihr herkömmliches Pendant.

Der Sauberkasten enthält alles, um die Wohnung nachhaltig auf Vordermann zu bringen

Mit dem DIY-Set von Sauberkasten bis zu zehn Reinigungsmittel selber herstellen

Ein schöner Nebeneffekt des Selbermachens: ihr produziert ganz automatisch weniger Verpackungsmüll. Vor allem dann, wenn ihr die selbstgemachten Reiniger in leere Schraubgläser oder Flaschen, die so im Haushalt anfallen, abfüllt. Außerdem wird durch das Selbermachen der Produkte die sonst so unliebsame Tätigkeit zu einem gemeinsamen Erlebnis mit eurer WG oder euren Kindern, das Freude bereitet.

Dieses Konzept finden wir super! Pünktlich zum Jahresstart haben wir daher einer der beiden Gründerinnen, Jeanette, unsere drei Fragen gestellt.

1. Was war bzw. ist deine Motivation hinter Sauberkasten?

Das Putzen mit Hausmitteln ist so unverschämt einfach und viel nachhaltiger als herkömmliche Mittel zu benutzen. Leider ist dieses wertvolle Wissen über die Generationen etwas in Vergessenheit geraten. Wir möchten mit dem Sauberkasten zeigen, wie einfach es ist, den Haushalt ökologisch sauber zu halten. Wir möchten die Schadstoffbelastung in den Gewässern reduzieren und unsere Umwelt und Gesundheit schützen. Außerdem können wir mit dem Sauberkasten jede Menge Müll im Alltag vermeiden.

Jeanette ist eine der beiden Gründerinnen

Die Idee zum Sauberkasten entstand ursprünglich in meiner (Jeanettes) Bachelor Arbeit. Es wäre doch schade gewesen, diese Idee in der Schublade liegen zu lassen. So haben wir nun einen tollen Job, der einen großen Mehrwert für die Gesellschaft bietet – das treibt uns an!

2. Was rätst du unseren Lesern: Was kann man konkret für eine bessere Zukunft tun?

Am besten fängst du im Kleinen an – bei dir selbst. Schau dich um, untersuche deinen Alltag und wo du täglich nachhaltiger werden kannst. Du beginnst dann mit dem, was dir am leichtesten fällt und stellst langsam immer weiter um. Es ist außerdem wichtig, sich zu engagieren, mit anderen zusammen zu kommen und auf die Probleme aufmerksam zu machen.

3. Wie passen Reisen und Nachhaltigkeit für dich zusammen?

Nachhaltig Reisen ist durchaus möglich, viel entspannter und erfüllter. Mich entschleunigt es viel mehr! Es ist doch unglaublich stressig, sich schnell mal in den Flieger zu setzen, kurz in ein fremdes Land reisen, alle Sehenswürdigkeiten abklappern und wieder zurück zu fliegen.

Der Sauberkasten ist derzeit in drei Variationen erhältlich: „basis“ für alle Zutaten zum Selbermachen, „klassik“ zusätzlich mit praktischem Holzkasten und für das Rundum-Sorglospaket die Variante „premium“. Den Sauberkasten könnt ihr hier kaufen.

Mehr Informationen zu Sauberkasten findet ihr hier

In den Rezeptkarten steht, wie ihr euch euer Putzmittel selbst zusammen mischen könnt

Kommentar verfassen