Sinnliche Ruheoase im Herzen Italiens

Opener Sant'Egle

Wow, was für eine wundervolle Reise durch die Toskana. Mein Weg führt mich durch die malerische Landschaft, Valle d‘Orcia, die geprägt ist von Zypressen-Alleen, Weinbergen und Olivenbäumen, wohin das Auge reicht. Und endlich komme ich an, bei der Good Travel Unterkunft: Sant‘Egle in Sorano. Dort parke ich mein gemietetes Hybridauto direkt neben der hauseigenen Ladestation und lerne die Gastgeber:innen Erika und Alessandro kennen.

Das Agriturismo Biologico Sant'Egle in der Toskana
Angekommen in der Ruheoase von Sant'Egle
Ich erkunde das Areal ganz entspannt
Erika führt die Unterkunft Sant'Egle gemeinsam mit Alessandro

Herzlich, gastfreundlich und willkommen bei Sant'Egle

Von den Gastgeber:innen fühle ich mich begrüßt und beziehe voller Vorfreude mein Zimmer namens Orto. Es ist harmonisch, geschmackvoll und mit Liebe zum Detail eingerichtet. Insgesamt umfasst das Bio-Agriturismo Sant‘Egle fünf Suiten und zwei luxuriöse Glamping-Zelte. Der Vorzeige-Hof ist umweltfreundlich, klimaneutral und setzt sich für Biodiversität ein. Ich bin begeistert und bestaune, in wie vielen Punkten die Nachhaltigkeit wiederzufinden ist.

Unser Zimmer Orto ist geschmackvoll eingerichtet
Neben den Zimmern gibt es auch Glampingzelte

Stille der Natur

Ich gewöhne mich langsam an die idyllische Ruhe, krame meinen Bikini aus meiner Reisetasche, schnappe mir mein Badehandtuch und tauche in das erfrischende Nass des Bio-Salzwasser-Pools. Ich genieße den ruhigen Moment, schalte ab und höre dem Wind zu, wie er friedlich durch die umgebenden Olivenbäume des großen Garten weht. Ganz bewusst entscheide ich mich für einen Digital Detox, lege mein Handy zur Seite und komme endlich mal dazu, für mehrere Stunden im Garten zu verweilen und mein Buch zu lesen. Offline genieße ich meinen Aufenthalt.

Offline-Zeit am Pool genießen
Die Batterien wieder voll auftanken
Ich genieße bewusst einen Digital Detox
Die Katze fordert ihre Streichel- und Spieleinheiten ein

Abendessen im Sant’Egle aus eigenem Anbau

Die Speisekarte klingt wirklich toll. Ich wähle eine Vegane Käseplatte, serviert mit Brot. Dazu Hummus mit knackigem Gemüse aus eigenem Garten und Couscoussalat. Die Gerichte sind saisonal angepasst und die Zutaten stammen aus der unmittelbaren Nähe. Beim Sonnenuntergang esse ich das Abendessen im Garten der Unterkunft, trinke hauseigenes Safran-Bier und beobachte zwei Rehe, wie sie spielerisch am benachbarten Feld an mir vorbei huschen. Völlig entspannt und satt schließe ich meine Augen und schlafe beim Zirpen der Grillen ein.

Die vegane Käseplatte schmeckt hervorragend
Abendstimmung im Sant'Egle

Von der Natur geweckt

Schon bald weckt mich das Krähen des Hahns, der Gesang der Vögel und die ersten Sonnenstrahlen treffen mein Gesicht. Langsam wache ich beim Duschen auf und teste die hauseigenen Duschprodukte. Bereits am Vortag wählte ich mein Frühstück aus und genieße dies nun in vollen Zügen draußen in der Morgensonne. Den Kaffee trinke ich mit Mandelmilch, esse dazu Brot mit selbstgemachter Marmelade, hauseigenem Joghurt und empfehle besonders den selbstgemachten Fruchtsaft. Das Frühstücksangebot ist äußerst vielfältig und hat für jede Ernährungsweise eine Köstlichkeit dabei, von Salami, Schafskäse, über selbstgemachte Kuchen, Omelette mit den Eiern der hauseigenen Hennen und selbstverständlich ausreichend veganen Alternativen.

Bio-Shop mit veganen und bio-zertifizierten Produkten

Der hofeigene Bio-Shop bietet die Möglichkeit, Wein und Bier und andere Köstlichkeiten, wie Oliven, Pesto, Käse, Salami etc., aus der Region zu kaufen. Auch können eigenproduzierte Kosmetika erworben werden. „Was gekauft werden kann, hängt ganz davon ab, was die Saison uns bringt. Wir glauben, dass wahrer Luxus und Fröhlichkeit durch die Möglichkeit zu stoppen, die Ruhe zu genießen und auf den guten Geschmack zu hören, definiert ist.“

Frühstück im Sant'Egle
Im Bio-Shop gibt es biologisch zertifizierte und vegane Leckereien

Pure Erholung

Der Hof bietet verschiedene Detox-Angebote, wie Meditation, Yoga-Stunden oder Massage an. Der große Garten mit Bio-Salzwasser-Pool, zwei Whirlpools und einer heißen Quelle sorgen zusätzlich für das Well-Being. Auch kann die Unterkunft als Retreat und für andere Gruppenveranstaltungen genutzt werden.

Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten

Neben den hauseigenen Angeboten folge ich den Tipps der Gastgeber:innen und besuche an einem Tag den nahegelegenen See. Am nächsten Tag genieße ich das knapp 60 Kilometer entfernte Meer. Und auch ein Besuch der historischen Stadt Sorano darf nicht fehlen. Im Übrigen verleiht die Unterkunft zusätzlich E-Bikes, was ein umweltfreundliches Unterwegssein ermöglicht.

Die Umgebung ist mehr als sehenswert
Detailaufnahme Sorano
Blick auf Sorano

Das Sant’Egle ist definitiv eine Reise wert

Meine Zeit in Sant‘Egle geht langsam vorüber. Ich verspeise ein letztes Mal die empfehlenswerte vegane Käseplatte und lasse den letzten Abend mit regionalem Wein ausklingen, bevor es für mich zurück in die Berliner Großstadt geht. Noch ein letztes Mal schließe ich mit dem beruhigenden Zirpen der Grillen meine Augen und lasse mich von dem Gesang der Vögel wecken. Sant’Egle ist definitiv eine Reise wert. Ich kann das toskanische Flair und die pure Entspannung in dieser idyllischen Natur nur jedem empfehlen.

Mehr Informationen zum Sant'Egle

Am Pool entspannen
Manchmal schauen sogar andere tierische Gäste am Pool vorbei
Nachhaltigkeit findet man auf dem Gelände immer wieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.