Wie Schokolade emissionsfrei transportiert wird

Schokofahrt WEB

Am 20. April findet die 7. Schokofahrt statt. Die dezentral organisierte, private Fahrradtour möchte auf süße Weise darauf aufmerksam machen, was mit Rädern alles möglich ist. Es geht darum für nachhaltige Mobilität und bewussten Genuss zu werben und zu zeigen, was allein mit dem Fahrrad alles möglich ist.

Dieses Jahr mit dabei: 13 Menschen, die sich vorher nicht gekannt haben und jetzt vorhaben für 1.000 Kilometer nebeneinander im Sattel zu sitzen. Von Amsterdam nach München. Im Gepäck: ganz viel Schokolade, die mithilfe von Lastenrädern in ausgewählte Münchner Cafés und Läden transportiert werden soll.

93 Kilogramm Bio-Schokolade emissionsfrei von Amsterdam nach München

Mehr Bewegung, Klimaschutz oder schlichtweg die Gewissheit, etwas geschafft zu haben. Die Beweggründe, an der Schokofahrt teilzunehmen sind vielfältig. Genau wie die Teilnehmenden selbst: Hausmeister, Bänker und Schreiner. Und das Schöne: wer möchte, kann mitradeln. Ganz spontan. Jetzt über die Ostertage eine wirklich schöne Aktion, wie wir finden.

Ankunft der Schokofahrt-Teilnehmenden in München 2018

Die Bio-Schokolade wurde bereits emissionsfrei aus der Karibik geliefert

Der Kakao wurde dabei nicht nur unter biologischen, nachhaltigen und fairen Bedingungen in der Karibik angebaut, geerntet und gehandelt. Er wurde zudem emissionsfrei nach Europa gebracht. Per Segelschiff. Der „Tres Hombres“ bringt bereits seit 2010 fair gehandelte Produkte ausschließlich unter Segeln aus der Karibik nach Europa. Neben Kakao, auch Kaffee und Rum.

Anschließend wurde der Kakao in Amsterdam in der kleinen Manufaktur „Chocolatemakers“ zu feinster Schokolade verarbeitet. Und genau diese wird nun nach München gebracht. Emissionsfrei und mit dem Lastenrad. Anfang Mai soll die leckere Schokolade in den Sorten „40% Milchschokolade mit Meersalz“ und „75% dunkle Schokolade mit Kakaonibs“ dann in ausgewählten Läden in München erhältlich sein. Darunter Mutter Erde, Premiumbikes by Radldiscount, Ladencafe Marais, Leder Baumann und die AROMA Kaffeebar.

Von Amsterdam nach München
Die Bio-Schokolade ist in ausgewählten Läden erhältlich

Welcome Fest für die Schokolade in der AROMA Kaffeebar

Am 3. Mai wird die Schokolade schließlich in die Läden und Cafés ausgeliefert. Die AROMA Kaffeebar lädt anlässlich dazu ab 16 Uhr zum öffentlichen Welcome Fest für die Schokolade und den motivierten Radfahrenden.

Für alle, die jetzt Feuer gefangen haben: die nächste Schokofahrt soll im Herbst (rund um den 3. und 6. Oktober) stattfinden und freut sich über motivierte (Staffel-)Fahrer*innen und interessierte Läden. Dabei braucht man keine Angst vor Leistungsdruck zu haben, denn Strecke, Übernachtungsart, Tempo und Transportgewicht kann individuell angepasst werden.

Mehr Informationen findest du hier

Fotocredits: Carolin Lorenz

Mit dem Lastenrad emissionsfrei transportieren

Kommentar verfassen